Evangelische Jugend im Kirchenkreis Altholtstein

 

Infomail

Du möchtest die monatliche Infomail vom Jugendwerk erhalten? Dann sende uns eine Email an:


Ernte-Dank

1) Was ist Erntedank eigentlich?

Erntedank ist ein Festtag zwischen Dank und Sorge. Der "Erntedank" gilt Gott für die Erde und ihre Früchte, für die Fülle an Früchten und Nahrungsmitteln, die er gewährt. Körbe mit Früchten oder auch eine aus Kornähren gefertigte "Erntekrone" werden in die Kirche hineingetragen und auf den Altar gelegt. Auf der anderen Seite ist dieser Tag besonders aktuell in einer Zeit, in der wissenschaftlicher Fortschritt und wirtschaftliches Denken wichtiger zu sein scheinen als die Erinnerung an das Geschaffen sein des Menschen und die Bewahrung der Schöpfung. Wo das Bewusstsein wachgehalten wird, dass das Leben nicht perfekt planbar und des Lebens Fülle nicht selbstverständlich ist, mündet der Dank immer auch in ein Denken und Abgeben an arme und hungernde Menschen. In vielen Gemeinden werden daher die "Erntegaben" im Anschluss an denGottesdienst für einen guten Zweck verkauft. 

2) Seit wann feiern wir Erntedank?

Der Ursprung eines Erntedankfestes geht auf vorchristliche Religionen zurück. Schon im Judentum und in römischen Religionen feierte man im Herbst die lebensnotwendigen, reichen Gaben der Erde. 

3) Und so wird Erntedank teilweise auch noch gefeiert?

In manchen Gegenden werden Erntefeste mit Festessen und Tanz gefeiert, in ländlichen Gemeinden gibt es aus diesem Anlass Jahrmärkte, und es ist Brauchtum, Strohpuppen am Feld aufzustellen. Der Erntedanksonntag wurde früher neben einer Naturalienspende für die Ortsarmen auch zu einer Kuriositäten- und Monstrositätenschau genützt. Zum Beispiel wurden die grössten Kürbisse, die schwersten Futterrüben, aber auch Zwillingsäpfel ausgestellt.  

4) Wann genau feiern wir Erntedank? 

Das Erntedankfest wird am Sonntag nach Michaelis (das ist der 29. September)gefeiert.    

 

 

 Quellen:http://nkb.nordkirche.de/glaube/kirchenabc/abc.search/one.abc/index.html?entry=page.abc.128(Zugriff: 23.11.2012; 15:12Uhr)


Der Spielenachmittag der KKJV Mitte

Am 13. Oktober veranstaltet die KKJV Mitte in Zusammenarbeit mit der JV der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Neumünster einen bunten Spielenachmittag.

Ab 16 Uhr wird es im Gemeindezentrum in der Tizianstraße 9-11 unter anderem eine Spieleolympiade, verschiedene Team- und Gesellschaftsspiele, eine WII Station und vieles mehr geben!

Für eine Kleinigkeit zu Essen ist natürlich auch gesorgt!

Außerdem bieten wir ab 15:30 Uhr vom Bahnhof aus einen Shuttleservice an. Dieser wird euch ab 19 Uhr auch wieder zum Bahnhof zurück bringen!

Wenn ihr diesen in Anspruch nehmen wollt, meldet euch bitte rechtzeitig beim jugendwerk@altholstein.de

Einen Flyer findet ihr hier...

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und ganz viele schöne Erlebnisse!

Eure KKJV Mitte 


Moin, Moin!

Ich bin's, der neue FSJ'ler im Jugendwerk. Mein Name ist Bennet Wohler und ich bin 18 Jahre alt. Ich komme aus der Bad Bramstedter Kirchengemeinde. Der ein oder andere kennt mich vielleicht schon aus meiner ehrenamtlichen Arbeit im Jugendwerk. In den kommenden 12 Monaten freue ich mich darauf, euch zur Seite stehen. Wer mich noch nicht kennt oder mich mal wieder sehen möchte, darf mich gerne im Jugendwerk besuchen kommen. Ich freue mich, das nächste Jahr mit euch zusammen zu gestalten.

Bis bald!

 

Bennet :)